„heimat2035“ – „Aachen2030“

Wie sehen Aachen, die Euregio, unsere Heimat in 20 oder 25 Jahren aus? Dieser Frage gehen die Untersuchung „heimat2035“ und das Projekt „Aachen2030“ mit völlig unterschiedlichen Ansätzen nach.

Die Kathy Beys Stiftung versucht in „heimat2035“ mit Szenarien mögliche Entwicklungen in der „3LänderregionAachen“ zu beschreiben. „250 intensive Gespräche mit Menschen der Region sind die Ausgangsbasis. Die Menschen vertrauten uns und legten ihre Erwartungen, Hoffnungen und Sorgen offen.“ (Kathy Beys Stiftung) So entstanden vier Szenarien: Das Szenario vom Zusammenhalt, das Szenario von der Neugier, das Szenario vom Niedergang und das Szenario von der Gerechtigkeit. Es werden also keine Prognosen skizziert sondern „Geschichten über die Zukunft. Sie beschreiben – und das ist das besondere – mehrere Wege, die im Heute beginnen und in der Zukunft enden.“ Die Lektüre dieser 100 Seiten macht nachdenklich. Zukunft bricht nicht einfach über einen herein, man beeinflusst selbst die Richtung!

http://www.regionalszenarien.de/heimat-2035/szenarien-heimat-2035.html

Hier kann man das ganze Buch herunterladen oder alles Wissenswerte zu dieser Untersuchung nachlesen. Sicher kann man sich die Broschüre heimat2035 auch von der Kathy Beys Stiftung zuschicken lassen. Tel. 0241-409290

„Aachen2030“ ist ganz anders, nämlich ein konkretes Projekt, um die Zukunft Aachens mitzugestalten. „Wie sieht Aachen im Jahr 2030 aus? Wo wird sich das Wohnen, an welchen Stellen das Gewerbe weiter entwickeln? Wo werden zukünftig weitere Verkehrsanbindungen benötigt?“ (Stadtseiten Nr. 8 vom 2.1.2011) Dazu soll ein Masterplan aufgestellt werden. Er soll für Fachleute Grundlage, für Politik Handlungsempfehlung sein und den Bürgern Visionen und Schwerpunkte für die Entwicklung Aachens aufzeigen. In diesem Zusammenhang wird ein neuer Flächennutzungsplan aufgestellt. Wir, die Bürgerinnen und Bürger Aachens, sind aufgerufen mitzuarbeiten. Das kann z.B. in den zahlreichen Stadtteilwerkstätten geschehen. Wer sich interessiert, findet alle wichtigen Infos zum Projekt hier:
http://www.aachen.de/aachen2030.html

Posted in Aus der Bezirksvertretung.