Vandalismus beim „JUB“

Der JUB, das Jugend- und Begegnungshaus in Brand, ist ein wichtiges Angebot für Kinder und Jugendliche im Brander Feld. Leider wurden seine Außenanlagen vor kurzem von Unbekannten verwüstet.
Die SPD Brand hat sofort reagiert, hat sich mit Mathias Dopatka Oberbürgermeisterkandidat der SPD, vor Ort sofort ein Bild gemacht.
Es ist traurig, wie die schönen, teils selbst hergestellten Außenanlagen demoliert wurden. Daher hat die SPD spontan einen Geldbetrag zur Unterstützung bereitgestellt.

von links: Doris Müller stellv. Bezirksbürgermeisterin SPD, Benedikt Dautzenberg Leiter JUB, Mathias Dopatka, Oberbürgermeisterkandidat SPD

Veröffentlicht in Allgemein, Aus dem Ortsverein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.