Verkehrskollaps in Brand Nord

Die Verkehrssituation zwischen Brand und Eilendorf wird immer schlechter. Darum hat die SPD in Brand die Initiative ergriffen, um dieses Thema wieder auf die Tagesordnungen der politischen Gremien in Aachen, Brand, Eilendorf und Stolberg zu bringen. Es geht um den Knotenpunkt Trierer Straße / Debyestr., die Kreuzung Debyestr. / Neuenhofstr. und vor allem auch um den geplanten Autobahnanschluss Brand/Eilendorf, auf den wir schon seit mehr als 20 Jahren warten.

Hier geht es zum Antrag: Verkehrssituation Brand-Nord  

In der Sitzung der Bezirksvertretung am 4.Juli 2018 wurde daraufhin folgendes beschlossen:

Die Bezirksvertretung Brand beschließt

  1. Das Ministerium für Verkehr des Landes NRW aufzufordern, die BV AC Brand in einer ausführlichen Stellungnahme über den akt. Sach- und Planungsstand der Ortsumgehung Aachen-Eilendorf (L221n) zu informieren
  2. Der Landesbetrieb Straßen NRW wird gebeten, den aktuellen Planungsstand in einer gemeinsamen Sitzung der Bezirksvertretungen Brand und Eilendorf sowie dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt der Stadt Stolberg im Jahr 2018 vorzustellen und ein verbindliches Zeitfenster für die Realisierung darzustellen.
  3. Die Verwaltung wird beauftragt, das Ministerium für Verkehr des Landes NRW sowie Straßen NRW umfassend zu unterstützen um eine schnellstmögliche Umsetzung der Ortsumgehung zu realisieren.
  4. Die Verwaltung wird beauftragt, ein Verkehrsentlastungskonzept (sowohl bezogen auf den Komplex Nordstraße/Debyestraße/Eilendorfer Straße, als auch für den Komplex Heussstraße/Hochstraße) für Aachen-Brand zu beauftragen und die erforderlichen Haushaltsmittel für das Haushaltsjahr 2019 einzuplanen.
  5. Die Verwaltung wird beauftragt, die Kreuzungssituation Heussstraße unter Einbezug der Lidl-Ausfahrt im Rahmen des laufenden Bauverfahrens zu untersuchen.

SPD Info-Treff

Wann: Montag, 4.12.2017

Wo: Gaststätte Brander Bahnhof

Wann: 20 Uhr

Thema: Große Koalition ja oder nein? – Wie soll es weiter gehen?

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion und hoffen, viele interessierte Bürgerinnen und Bürger zu treffen.

Zeelink – Bürgerinitiative

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Brand,

entgegen der ersten Ankündigung will der  Bürgerverein nun doch zunächst nur im Vorstand über die zu gründende Bürgerinitiative beraten.
Darum ist die Veranstaltung am Freitag in der Martin Luther Kirche nicht öffentlich.
Am Montag sind die Bürger im Pfarrsaal über das Projekt Zeelink informiert worden. Hier stellte sich heraus, dass die ausführende Firma zurzeit ausschließlich die Trasse an der Autobahn entlang untersucht. Ob die letztendlich dort umgesetzt werden kann entscheidet sich mitte des Jahres.
Trotzdem müssen wir alle wachsam bleiben, denn wenn sich die Trasse antlang der Autobah als zu kostspielig und technisch zu anspruchsvoll herausstellen sollte, müssen wir immer noch mit einer Trasse durch unsere Naturschutzgebiete rechnen.
Also zurzeit gibt es Entwarnung, aber die „Kuh ist noch nicht ganz vom Eis“.

Die SPD in Brand kämpft für eine Trasse entlang der Autobahn und unterstützt die Bürgerinitiative!

Lorenz Hellmann

Zeelink – Gründung einer Bürgerinitiative

Auf Initiative von Uwe Loeper, Pfarrer im evangelischen Gemeindezentrum Herrmann Löns Straße,  mit Unterstützung des Bürgervereins Brand soll am Freitag 24.3.17 um 18:30 Uhr eine Bürgerinitiative gegründet werden. Ziel der Initiative ist es, den Bau der Gaspipeline durch das Brander Naturschutzgebiet zu verhindern. Die Verwaltung der Stadt und die Politik über alle Parteigrenzen hinweg favorisieren den Bau einer Trasse entlang der Autobahn.
Die SPD in Brand ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, diese Bürgerinitiative zu unterstützen, damit unser wunderschönes Naturschutzgebiet rund um den Brander Wald nicht zerstört wird.

Lokalpolitischer Spaziergang der Brander SPD

Wann:            Montag, 2. Mai 2016

Zeit:                18.00 Uhr

Treffpunkt:    Bezirksamt Aachen-Brand

 Die Brander SPD lädt zu einem ersten lokalpolitischen Spaziergang ein.

 Themen: Neugestaltung Marktplatz

                   Umbau alte Turnhalle

                    50 Wohnungen Rombachstr.

                   Bebauung Rombachstr./Vennbahnweg

                   Vennbahncenter

 Die Vorhaben werden von Mitgliedern der Brander SPD vorge-stellt und erläutert. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion beim Info-Treff im Brander Bahnhof